Neue Hinweise führen nach Triptis

Bewaffneter Autoräuber weiter auf der Flucht

Passat Symbolbild Polizei
Passat Symbolbild Polizei
Autor: Elke Schröder | Datum: 01.11.2017
Überfall im Supermarkt - Täter könnte der gesuchte Autodieb sein.

Nach einem Ladendiebstahl am heutigen Morgen in Triptis fahndet die Polizei mit Hochdruck nach dem Tatverdächtigen. Bei diesem könnte es sich nach bisherigen Ermittlungserkenntnissen um denselben Täter handeln, der am Montag im Ilmkreis, bei Elgersburg, einen VW Passat raubte.

Der Mann soll heute, gegen 07.10 Uhr, einen Supermarkt in der Geraer Straße betreten und dort Tabakwaren gestohlen  haben. Eine Angestellte beobachtete den Tatverdächtigen und versuchte vergeblich, diesen zu stellen. Nach ihren Schilderungen soll der mutmaßliche Dieb mit einem schwarzen Kombi mit den amtlichen Kennzeichen SOK-KG 624 in unbekannte Richtung geflohen sein. Die Kennzeichen sind aktuell als gestohlen gemeldet und wurden in der Nacht zum Dienstag von einem in Triptis abgestellten PKW abmontiert. Der Tatverdächtige soll ca. 30 Jahre alt, 190cm groß und schlank sein. Er hatte dunkle Haare, besaß eine gepflegte Erscheinung und trug einen blauen Anorak sowie eine Tarnhose.

Seit dem Morgen fahnden zahlreiche Einsatzkräfte der Thüringer Polizei in und um Triptis nach dem Täter. Neben einem Polizeihubschrauber kamen dabei auch Fährtensuchhunde zum Einsatz. Die Polizei bittet weiterhin um Zeugenhinweise zum aktuellen Aufenthalt des Tatverdächtigen und zum gesuchten VW Passat mit dem Kennzeichen SOK-KG 624.

Da der Verdächtige bei seiner Tat im Ilmkreis eine Waffe bei sich führte, wird dringend davon abgeraten, bei Sichtung des Mannes selbst einzuschreiten. Hinweise nimmt die Kripo Saalfeld unter der Telefonnummer 03672/417-1464 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.