radio TOP 40

Allgemeine Veranstaltungsbedingungen

der ANTENNE THÜRINGEN GmbH & Co. KG

Open Air „laut & draußen"

Präambel:

Die ANTENNE THÜRINGEN GmbH & Co. KG, Belvederer Allee 25, 99425 Weimar ist mit ihrem Jugendformat „radio TOP 40" Veranstalter des Open Air „laut & draußen" am 13. Juli 2019 im Weimarhallenpark.

§ 1 Der Verkauf von Eintrittskarten für das „laut & draußen" Open Air (Tickets) erfolgt ausschließlich über die Weimar GmbH als von ANTENNE THÜRINGEN autorisiertem Tickethändler. Für die Veranstaltung und den Verkauf der Tickets, gelten die AGB der weimar GmbH sowie nachfolgende Allgemeine Veranstaltungsbedingungen der ANTENNE THÜRINGEN GmbH & Co.KG.

§ 2 Mit dem Kauf eines Tickets wird für den Besuch des „laut & draußen" Open Airs eine vertragliche Beziehung ausschließlich zwischen der ANTENNE THÜRINGEN GmbH & Co.KG und dem Ticketkäufer begründet. Die Weimar GmbH tritt lediglich als Vermittler auf. Mit dem Kauf und der Bezahlung des Tickets erwirbt der Kunde einen Anspruch auf Teilnahme am „laut & draußen" Open Air. Mit Bezahlung des Ticketpreises erhält der Kunde das Ticket. Dieses dient dem Kunden als Nachweis für die Zutrittsberechtigung auf dem Open Air Gelände. Der Kunde ist gehalten, selbiges sorgsam aufzubewahren. Ein Weiterverkauf des Tickets und damit verbundene Abtretung des Anspruchs auf Zutritt zum Open Air ist nicht gestattet. Ein Ersatz verloren gegangener Karten ist generell nicht möglich.

§ 3 Mit Erwerb des Tickets erkennt der Kunde das Hausrecht des „congress centrum neue weimarhalle" sowie die Allgemeinen Veranstaltungsbedingungen der ANTENNE THÜRINGEN GmbH & Co. KG an. Der Veranstalter weist darauf hin, dass der Verzehr von Speisen und Getränken, die nicht auf dem Veranstaltungsgelände erworben wurden, untersagt ist. Untersagt ist ebenso der Verzehr und Genuss von nach dem Betäubungsmittelgesetz untersagten Drogen. Das Mitbringen von Waffen, Pyrotechnik aller Art, (Glas)Flaschen sowie Tieren ist nicht gestattet. Den Anordnungen des Veranstalters sind Folge zu leisten. Der Veranstalter behält sich bei Verstoß gegen die Hausordnung und diese Allgemeinen Veranstaltungsbedingungen das Recht vor, den Besucher des Veranstaltungsgeländes zu verweisen.

§ 4 Eintritt ab dem vollendeten 18. Lebensjahr. Ausnahmen sind nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsberechtigten Person möglich.

§ 5 Bei Verlassen des Veranstaltungsortes verliert die Karte ihre Gültigkeit.

§ 6 Der Veranstalter haftet nicht für Gesundheits- und/oder Körperschäden, Eigentumsschäden und Vermögensschäden des Besuchers. Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Veranstalter, sein gesetzlicher Vertreter oder sein Erfüllungsgehilfe nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben und keine vertragswesentlichen Pflichten verletzt worden sind. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug bei leichter Fahrlässigkeit sind auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens beschränkt. Die Haftung für sonstige Sach- und Körperschäden ist ebenfalls ausgeschlossen, es sei denn, dass den Veranstalter Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit trifft.

§ 7 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung wegen höherer Gewalt, insbesondere bei Sturmwetterwarnungen oder Drohung von Terroranschlägen, auch kurzfristig abzusagen oder nach Beginn abzubrechen. Wird die Veranstaltung aus Gründen höherer Gewalt abgesagt oder abgebrochen, besteht kein Anspruch auf Erstattung des Ticketpreises.

§ 8 Mit Erwerb des Tickets stimmt der Kunde einer etwaigen Verwendung, Vervielfältigung und Verbreitung von Bild- und Tonaufnahmen seiner Person über analoge und digitale Datenträger sowie über Print-, Rundfunk- und Fernsehmedien einschließlich des Internets zu.

§ 9 Das Fotografieren, Filmen sowie die Erstellung von Tonaufnahmen des Open Air oder Teilen davon ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Veranstalters ist untersagt.

§ 10 Für Tickets gibt es kein Widerrufs- und Rückgaberecht! Für Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, findet das Fernabsatzgesetz gemäß §312g BGB keine Anwendung. Dies beinhaltet, dass ein zweiwöchiges Widerrufsrecht ausgeschlossen ist. Jede Bestellung von Tickets ist bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Tickets.

§ 11 Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, das Programm unwesentlich zu ändern, indem auch Umbesetzungen oder alternierende Besetzungen im Programm möglich sind.

(AGB Stand November 2018)