Wie sieht Thüringen aus, wenn...

Landtagswahl: Blick in die Kristallkugel

Wie sähe es in Thüringen aus, wenn jede Partei könnte, wie sie wollte....Foto: Pixabay
Wie sähe es in Thüringen aus, wenn jede Partei könnte, wie sie wollte....Foto: Pixabay
Autor: Jeanette Miltsch | Datum: 21.10.2019
Wie sehe es bei uns im District aus, wenn die Parteien ihre Vorstellungen umsetzen würden? Werfen wir einen Blick in die magische Kristallkugel. Wie sieht Thüringen aus, wenn...

... die Grünen ihre Gedanken und Forderungen uneingeschränkt umsetzen dürften?

Endlich schnelles Internet und das sogar im ländlichen Bereich. Was sind nochmal Funklöcher? Besonders entlang der Bahnstrecken sind sie verschwunden. Dafür gibt es jetzt offenes WLAN und Freifunk in den Straßen. Du bist 14 und willst wählen gehen? Kein Problem mehr. Sitzenbleiben war gestern. Dank den Grünen gibt es das nämlich nicht mehr. Schulhöfe sind frei zugänglich. Wer vom Pausenhof nicht genug bekommt kann nachmittags und sogar an den Wochenenden hier chillen. Monatskarten kosten nur noch 60 Euro und für Schüler und Freiwilligendienstleistende 30 Euro. Die neuen Straßenbahnen und Elektrobusse fahren mindestens alle zwei Stunden. Besonders nice für Pendler: das ständige Anschluss- verpassen hat ein Ende – Busse, Bahnen, Nah- und Fernverkehr sind aufeinander abgestimmt. Ansonsten gibt es auch noch Pendlerparkplätze, wo sich Fahrgemeinschaften bilden können. Mittlerweile sind wir auf erneuerbare Energien umgestiegen, welche zusammen mit dem Klimaschutz auch Teil der Thüringer Verfassung sind. Geflüchtete haben eine intensive Unterstützung mit Sprachkursen, guter Bildung, Ausbildungs- und Arbeitsplätzen, ebenso wie einer guten Gesundheitsversorgung und Wohnraum. Ihre Staatsbürgerschaft nach der Integration ist eine doppelte oder die einfache deutsche. Nicht EU-Bürgerinnen haben ein kommunales Wahlrecht und ihre bisherigen Qualifikationen werden anerkannt.

... die FDP ihre Gedanken und Forderungen uneingeschränkt umsetzen dürfte?

Wir leben mittlerweile im, Zitat: „besten Bildungssystem der Welt". Dank Digitalisierung in Schulen, dem Digital-Unterricht, einer Kombi aus Informatik und Medienkunde, und neuer Technik. Damit auch alle fleißig zur Schule kommen, ist der Nahverkehr für Schüler kostenfrei. Für Auszubildende sind die Tickets auch günstiger geworden. Bei abgeschlossener Meisterausbildung gibt's 4000 Euro Prämie. BAföG ist Elternunabhängig. Party non-stop – Ab 16 Jahren kannst du jetzt rausgehen wie du willst. Das Ausgehverbot wurde aufgehoben und das Tanzverbot an Feiertagen gibt es auch nicht mehr. Wählen geht auch ab 16. Noch ein Grund zu feiern: Mobiles Internet in LTE Qualität ist mittlerweile Standard. Funklöcher sind alle geschlossen und freies WLAN auf öffentlichen Plätzen und in allen Landeseinrichtungen gehört zum Alltag. Der Verkehr ist modernisiert und autonom. Einkäufe werden per Drohne geliefert und Bus und Bahn sind ohne Fahrer unterwegs. Die Energieversorgung ist klimafreundlich und bezahlbar. Gaskraftwerke sind Teil der Energiegewinnung. In Entwicklungsländern wird viel für den Klimaschutz getan, weil die Rettung des Klimaschutzes bekanntlich eine globale Angelegenheit ist. Zuwanderung steht auf drei Säulen: geklärtem Aufenthaltsstatus, erlernter deutscher Sprache und Zugang zum Arbeitsmarkt. Es gibt viele Sprachkurse, die bis Level B1 verpflichtend sind. Zusätzlich soll Flüchtlingen und Asylsuchenden durch Integrationspatenschaften mit Ehrenamtlichen unter die Arme gegriffen werden.

... die CDU ihre Gedanken und Forderungen uneingeschränkt umsetzen dürfte?

Mit #forestforfuture geht's ab in eine grüne Zukunft. Nach verschiedenen Baumpflanzaktionen gibt es in den Wäldern neue und vielfältige Bäumarten. Fahrverbote für Autos sind abgeschafft und ein Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen existiert nicht. Dafür gibt es begleitetes Fahren ab 16 und den Moped Führerschein ab 15 Jahren. Rufbusse und Bügerbusse sind auf den Straßen unterwegs. Dank Schüler- und Azubitickets ist der Nahverkehr günstig nutzbar. Back to the roots - Wer als Thüringer*in nach dem Umzug wieder in seine Heimat zurückkehrt und hier arbeitet, bekommt eine Prämie von 5000 Euro. Sport frei! An jedem Schultag eine Stunde lang Sportunterricht. In den Sommerferien geht's mit dem VIP-Schüler-Museumspass kostenlos in alle Thüringer Museen. Schulen sind mittlerweile mit WLAN ausgerüstet. Eine Berufsausbildung kann vielleicht nur noch mit Abitur angefangen werden. Studenten haben eine Campus-Thüringen-App,  um immer up-to-date zu sein und das Studium besser zu verwalten. Zusätzlich gibt es Livestreams aus Vorlesungen, digitalisierte Lernmittel und Virtual Reality Plattformen. Künstliche Intelligenz ist aus der Wirtschaft nicht mehr wegzudenken. Überall gibt es 5G-Netz und Funklöcher sind wie die Dinos ... ausgestorben. Ansonsten gibt es ein Integrationsgesetz. Geflüchtete ohne Aufenthaltsrecht müssen wieder ausreisen oder werden abgeschoben. Der Flüchtlingsschutz gilt nur solange, bis der Fluchtgrund geklärt ist. Schulklassen haben mindestens 3 von 4 Kindern mit Deutsch als Muttersprache.

... die LINKE ihre Gedanken und Forderungen uneingeschränkt umsetzen dürften?

Elektroautos soweit das Auge reicht. Doch nicht nur das, denn mittlerweile ist Thüringen auf 100% erneuerbare Energie umgestiegen. Auf jedem großen Dach und auf Bahndämmen gibt es Solaranlagen. Die Aufforstung mit einer großen Artenvielfalt ist in vollem Gange. Der öffentliche Nahverkehr ist klimaneutral. In Bus und Bahn gibt es WLAN und Kinder und Jugendliche sind kostenlos unterwegs. Wählen ist ab 16 Jahren erlaubt und die Kinderrechte der UN sind Teil der Thüringer Verfassung. Museen und Theater können von Kindern und Jugendlichen kostenfrei besucht werden. Schulgebäude erstrahlen nach ihrer Sanierung im neuen Glanz. Zusätzlich wurden die Schulen digitalisiert und mit neuer Technik ausgestattet. Tschatsching - Azubis und Studenten bekommen mehr Kohle, z.B. ist das Bafög für Studenten elternunabhängig auf 1050 Euro gestiegen. WLAN gibt es in allen Innenstädten und ist mit Glasfaser ausgestattet. Die Verwaltung wurde auch digitalisiert, sodass keiner mehr zu Behörden latschen muss, sondern gleich alles online bearbeiten kann. Nicht-EU-Bürger die seit mehr als 5 Jahren in Thüringen leben, können jetzt auch wählen gehen. Sprachangebote sind umfangreich und Geflüchtete können ihren Wohnort in Thüringen frei bestimmen.


...die AfD ihre Gedanken und Forderungen uneingeschränkt umsetzen dürfte?

Hauptenergieträger sind Gaskraftwerke. Wer Erneuerbare Energien bezieht, kann das gerne tun, aber gefördert wird es nicht. Tierversuche wurden von Computersimulationen abgelöst und die Massentierhaltung ist artgerecht geworden. Mehr Toleranz für Benzin- und Dieselfahrzeuge! – Die haben sich nämlich schon lange Zeit weltweit bewährt. Den Moped Führerschein könnt ihr schon mit 15 Jahren machen. Die Radwege wurden ausgebaut und Mietfahrradstationen werden unterstützt. Polizisten, Zollbeamte, Soldaten, Zollbeamte und Vollzugsbedienstete fahren kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. ABER nur, wenn sie auch ihre Uniform tragen! In den Schulen gibt es mehr praktischen Unterricht, wie Holz- oder Metallverarbeitung. Kopfnoten sind wieder da. Also besser benehmen und fleißig melden, denn das wird im Zeugnis mit benotet. Die Schreibschrift ist ein fester Bestandteil im Lehrplan. In Stadt und Land gibt es Hochgeschwindigkeitsinternet. Der Rundfunkbeitrag ist Schnee von gestern. Ein dauerhafter Aufenthalt und die Integration von Geflüchteten in Deutschland ist die Ausnahme. Nur politisch Verfolgte dürfen ins Land. Die Gesundheitskarte für Asylbewerber wurde abgeschafft und eine Notversorgung eingeführt. Das Barvermögen der Geflüchteten wird ermittelt und konfisziert. Die Grenzen werden von der Bundeswehr gesichert, um die Einwanderung zu kontrollieren.

... die SPD ihre Gedanken und Forderungen uneingeschränkt umsetzen dürfte?

Wo sind all die Autos hin? Wir sind dank der besseren und günstigeren Verkehrsangebote von Auto auf Bahn und Bus umgestiegen. Mit dem Nachtticket können wir jetzt auch abends und nachts mobil sein. Bis 18 Jahren kann der Öffentliche Nahverkehr kostenfrei genutzt werden. Fahrradwege sind ausgebaut und Fahrradspuren in der Stadt, Fahrradschnellwege und sichere Abstellmöglichkeiten gibt es auch. Ökostrom hat sich durchgesetzt. Einwegverpackungen sind abgeschafft und die Überproduktion von Lebensmitteln ist tabu. Auf den Lebensmitteln gibt es Siegel, die Auskunft über Herkunft, Anbau und Haltung geben. 5G Mobilfunknetz und Glasfaser sind Standard und das auch auf dem Land. Freies WLAN gibt es auf öffentlichen Plätzen und in der Landesverwaltung. Die Verwaltungsleistungen sind digitalisiert, sodass wir nicht immer in die Behörden rennen müssen um Anträge zu holen. Das Wahlrecht für Landtagswahlen gilt ab 16 Jahren. Damit die nächste Klassenfahrt in Thüringen auch nice wird, wurden die Jugendherbergen und Schullandheime auf dem Land saniert. Für Studenten gibt es günstigeren Wohnraum und schön renovierte Wohnheime. Es gibt mehr und länger BAföG. Es gibt ein Ausbildungsprogramm für ausländische Fachkräfte, unabhängig vom Aufenthaltsstatus. Wissen hilft einem immer weiter. Die vorhandenen Qualifikationen von Geflüchteten werden anerkannt. Die Familien von dauerhaft in Deutschland Lebenden dürfen aus dem Heimatland nachreisen.

... die PARTEI ihre Gedanken und Forderungen uneingeschränkt umsetzen dürfte? (eher spaßig)

Tschüss Atomkraft! Ahoi erneuerbare Energie! Vorhandene Ressourcen wie Sonne, Wind und Erdwärme sind der Renner. Bauern werden unterstützt damit wir anderen weiter mit Obst, Gemüse, Fleisch und Bratwurst versorgt werden. Fakern wurde der Krieg erklärt – Es kann nur ein Herkunftsgebiet für die original Thüringer Rostbratwurst und Rostbrätel geben und zwar Thüringen. Im Nationalpark Hainich gibt es wieder Luchse. Die Heimischen Tiere werden vor den Tieren mit Migrationshintergrund geschützt. Das Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen ist Pflicht. Der Öffentliche Nahverkehr wurde ausgebaut und ein eigenes Bahnunternehmen gegründet, das unabhängig von der Deutschen Bahn ist – Die „Deutsche Reichsbahn der SBZ".

...die Piraten-Partei ihre Gedanken und Forderungen uneingeschränkt umsetzen dürfte?

Können Sie mal rechts ranfahren? Ich muss hier raus. – Mit mehreren und kleineren Bussen setzen Busfahrer Fahrgäste auch unabhängig von Haltestellen ab und lassen sie auch zusteigen. Große, halbleere Busse gehören der Vergangenheit an. Und das Beste? – Der öffentliche Nahverkehr ist kostenlos! Bahnhöfe sind barrierefrei. In der Stadt gibt es ein Tempolimit von 30 km/h. In den Straßen sind viele Elektrofahrzeuge unterwegs, die öffentlich genutzt werden können. Die Breitbandinternetversorgung ist preisgünstig und zieht sich durch das ganze Land. Somit ist der Internetempfang besonders in ländlichen Gebieten besser – keiner bleibt zurück. Das kommunale Wahlrecht gibt es ab 14 und auf Landesebene ab 16 Jahren. In den Schulen gibt es kostenlos hochwertiges Mittagessen. Lehrmittel, wie Bücher, werden ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestellt. Studierende bekommen mehr BAföG. Das ist Elternunabhängig und sogar für Studierende Ü30 möglich. Wenn du deinen Bachelor Abschluss hast, dann bekommst du von der Hochschule automatisch einen Masterstudienplatz angeboten. Der Numerus Clausus wurde abgeschafft und durch individuelle Bewerbungsverfahren ersetzt. Klima ist Generationensache – Ressourcenschonung auch für unsere Enkel und Urenkel. Geflüchtete sind in Thüringen willkommen und dürfen ihren Wohnort frei wählen. Jeder der in Thüringen lebt, darf politisch mitbestimmen. Qualifikationen aus dem Heimatland werden anerkannt.